• Sa | 13 | Okt | 2018 | 19:00 UHR | Pepper
    AK: 18,- EUR | ERMÄSSIGT: 12,- EUR | EINLASS: 18:30
    WORTSCHAU 3 - DIE NEUE AUFLAGE

    PEPPER THEATER:

     

    WORTSCHAU3 | DIE NEUE AUFLAGE

     

    SA | 13 | OKT | 2018 | 19:00 UHR | PEPPER THEATER

     

    AK: 18,- EUR | ERMÄSSIGT: 12,- EUR | EINLASS: 18:30 | KOMBITICKET FÜR BEIDE TAGE | 28,- EUR | ERMÄSSIGT: 16,- EUR

     

     

    19:00 Uhr Maria Lucka und Lars Altemann : Der Schatten des Körpers des Kutschers

    Der Mikroroman „Der Schatten des Körpers des Kutschers“ wurde bei seinem Erscheinen im Jahre 1960 von der Kritik einmütig als originelles wie vollkommenes Kunstgebilde gerühmt. Mit diesem Buch hatte die deutsche Prosaliteratur eine neue Entwicklung genommen. Die Sängerin und Songwriterin Maria Lucka und der Theaterwissenschaftler Lars Altemann zeigen diesen grotesken Text als Musikinstallation mit einer Mischung aus Experimentaljazz- und modernen Beatelementen.

    Mit: Maria Lucka und Lars Altemann


    19:45 Uhr Schattenwerk: Der Sandmann

    Klara fällt ein Brief von ihrem Freund in die Hände, der nicht für sie bestimmt ist. Sie erfährt, dass eine unerwartete Begegnung ein altes Schreckgespenst aus seiner Kindheit wiederauferstehen hat lassen. Aber wo genau verläuft die Grenze zwischen Fantasie und Realität? Wie viel Wahrheit steckt in seinen Erinnerungen und Ängsten? Sind sie nur vorgeschobene Gründe, um sich immer weiter in sich zurückzuziehen und damit von ihr zu entfernen? Ein Schattentheater frei nach E. T. A. Hoffmann über das Grenzland zwischen Wahn und Wirklichkeit.

    Mit: Miriam Weichelsdorfer und Inga Bramm


    20:30 Uhr Die Traumschwänzer*innen : Personenschaden

    Nachts im Bordrestaurant: Wegen eines Personenschadens verzögert sich die Weiterfahrt des Zuges auf unbestimmte Zeit. Als Anna behauptet, sie habe etwas mit dem Toten im Gleis zu tun, entsteht ein Gespräch über Gott, die Welt und den Sinn des Lebens. Theo gerät dabei ins Visier der angeblichen Serienmörderin, Rosi erzählt von kuschelbedürftigen Männern, Simon bemüht sich nach Kräften um ein friedliches Miteinander und Karl möchte eigentlich nur in Ruhe sein Bier trinken ... 

     

    Mit: Christina Matschoss | Robert Gregor Kühn | Waltraut Borchmann | Ulf-Jürgen Wagner | William Newton | Xenia Waporidis | Text und Regie: Carmen Schnitzer

     

    21:15 Uhr Musik von Carla and the Great Balls on Fire

     

    Ihr Rhythmus ist ansteckend. Vier Vollblutmusiker inkl. ihrer Lady mit dem klangvollen Namen und der tiefen, emotional swingenden Stimme: Donnernd rast er dahin, ihr sagenhafter Rock'n'Roll Train! „Blame it on the Boogie“, schieb’s auf den Boogie!

     

    Mit: Carla Pollak (Gesang), Paul Jakobs (Gitarre), Peter Sampel (Piano), Florian Menhart (Bass) und Edu Romero (Schlagzeug).

     

    22:00 Uhr Preisverleihung durch die Juror*innen

     

     

     

     

     

     

     

     



     

     

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK