• ab Do | 13 | Feb. | 2020* | 19:00 UHR * | Pepper
    AK: 15,- EUR | ERMÄSSIGT: 8,- EUR | EINLASS: 18:30
    DIE TROERINNEN DES EURIPIDES

    DIE TROERINNEN DES EURIPIDES

    THEATER-ENSEMBLE TGSM

     

    PREMIERE: DO | 13 | FEB | 2020 | 19:00 UHR | PEPPER THEATER

     

    FR | 14 | FEB & SA | 15 | FEB | 2020 | 19:00 UHR | PEPPER THEATER

     

    AK: 15,- EUR | ERMÄSSIGT: 8,- EUR | EINLASS: 18:30

     

    Nach zehn Jahren des Widerstands gegen die Griechen ist Troja gefallen. Die Männer wurden getötet und die überlebenden Frauen harren darauf, was mit ihnen geschehen soll. Während der verfluchten Seherin Kassandra weiterhin keinerlei Glauben geschenkt wird, bangt die Troerin Andromache um das Leben ihres kleinen Sohnes. Die entmachtete trojanische Königin Hekuba soll dem verhassten Odysseus als Sklavin dienen und die schöne Helena versucht, sich der Hinrichtung durch ihren gehörnten Gatten Menelaos zu entwinden. Als Gefangene ihrer eigenen Eitelkeiten sind auch die Götter keine Hilfe mehr…

     

    Das Stück von Jean-Paul Sartre rückt das Schicksal von Frauen in Krisengebieten in den Fokus. Um den Aspekt Gewalt gegen Frauen hervorzuheben, entsteht die Inszenierung in enger Zusammenarbeit mit der Frauenrechtsorganisation One Billion Rising München.

     

    REGIE: FRANZISKA METZ & MARKUS FATH

    POSEIDON: MARKUS FATH | JUNGE: ARTHUR UNWIN | PALLAS ATHENE: ALBA UNWIN | HEKUBA: ANNEKATRIN HIRT | CHOR: ALEXA LAUTENBACHER, CHRISTINE MATZ, CLAUDIA SCHLEICH, UTE PREIKSCHAT, EMILIA WALLSTAB, ERMINA COKOJA | TALTHYBIOS: MATIJA PASCH | KASSANDRA: PATRICIA MIYAKIS | ANDROMACHE: MICHAELA SICKORA | SOLDATEN: ALEXANDER PALAKIS, JAMES UNWIN | MENELAOS: HANS-JÜRGEN BÄUMER | HELENA: INAJÁ WITTKOWSKI

     

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK