• Do | 26 | März | 2020 | 19:30 UHR | Kulturhaus
    EINTRITT FREI | EINLASS: 19:00
    LESUNG: HELL-DUNKEL

    Mitsuo Kuhne lädt ein auf eine kosmopoetische Reise – es wird von fernen und nahen Orten wie Japan, Sibirien, Lissabon oder München berichtet, aber auch von inneren Landschaften und Visionen. Er liest dabei aus seinem beim Steinmeier Verlag erschienen Erstling An manchen Tagen schläft die Zeit vor. Außerdem wird er Texte aus seinem neuen, bislang unveröffentlichten Manuskript Hell und Dunkel vortragen sowie Gedichte von bekannten Größen wie Fernando Pessoa, Oskar Maria Graf, Gottfried Benn oder Wolfgang Bächler. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend!

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK