• Sa | 17 | Okt | 2020 | 18:00 UHR | Pepper
    EINTRITT FREI
    Rodeo2020: Schauen, was geht (Tour)

    Finden Kunst und Kultur eigentlich auch außerhalb des Mittleren Rings statt? Und gibt es einen Unterschied zur Innenstadt? Ja! Zum Beispiel in Neuperlach!
    Jonas Schlemme von KulturBunt Neuperlach e.V. ist im Viertel aufgewachsen, selbst Musiker und kennt alle gängigen Vorurteile über Neuperlach. Was viele nicht wissen, ist, dass es hier eine eigene, sehr aktive Szene von Künstler*innen gibt. Was macht den Stadtteil also aus? Was sind markante Schnittstellen? Was bedeutet es, Kunst und Kultur in den Außenbezirken Münchens zu machen? Auf seiner Tour durch Neuperlach zeigt uns Jonas Schlemme, wie KulturBunt Neuperlach e.V. als Stadtteilkulturzentrum das Viertel mit seinem interkulturellen Programm bespielt, stellt Kulturorte vor – Straßenkulturorte abseits von festen Einrichtungen – und gibt uns einen Einblick in das Neuperlacher Stadtrandgeschehen anlässlich der Eröffnung von RODEO 2020_Baustelle Utopia.

    Mit Jonas Schlemme, Simone Egger, Karnik Gregorian, Bülent Kullukcu

    Um Voranmeldung wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind!

     

    RODEO 2020, das Festival für die Freie Szene Tanz und Theater in München, ist ein Format für alle Stadtbewohner*innen und bespielt als BAUSTELLE UTOPIA verschiedene Orte im gesamten Stadtraum. RODEO 2020 wollte sich schon im Mai, Juni und Juli auf Tour begeben – vom Hasenbergl nach Neuperlach und vom Hauptbahnhof über den Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten nach Berg am Laim – quer durch die Stadt. Das Festival will sich zusammen mit ganz unterschiedlichen Künstler*innen auf den Weg machen, um auf diesen Routen über Themen wie Gentrifizierung, Rassismus oder die Suche nach dem Urbanen in München nachzudenken und zu diskutieren.

    Weitere Informationen zu Rodeo 2020_Baustelle Utopia unter www.rodeomuenchen.de

    Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK