• Do | 22 | Okt | 2020 | 19:30 UHR | Kulturhaus
    AK: 10,- EUR | ERMÄSSIGT: 5,- EUR
    Rodeo_Talkshow: Über Kunst & Stadt

    In der Baustelle Utopia stellen sich viele Fragen zur Zukunft der Stadt und der Menschen, die in der Stadt leben. München wächst und boomt wie nie zuvor. Mietpreise steigen, die Innenstadt ist umkämpft – es geht um Mitsprache, Teilhabe und Räume.
    Kunst braucht Raum, lautet eine Parole, die gerade in München häufig zu vernehmen ist. Damit ist meistens das Stadtzentrum gemeint. Bahar Auer, die künstlerische Leiterin von Kulturbunt Neuperlach e.V., spricht über ihre bisherigen Kunst-Orte: von der Buttermelcherstraße im Münchner Glockenbachviertel bis nach Neuperlach. Wir fragen Bahar Auer, was für sie Kunst und Kultur ausmachen und was sie mit ihren Projekten bewegen will. Was ist an Neuperlach besonders interessant? Und welche Fragen beschäftigen die Menschen in diesem Teil der Stadt?

    Mit Bahar Auer, Henriette F. Schmidt, Benno Heisel, Barbara Galli, Simone Egger, Karnik Gregorian, Bülent Kullukcu

    Ticketanfragen an ticket@rodeomuenchen.de

     

    RODEO 2020, das Festival für die Freie Szene Tanz und Theater in München, ist ein Format für alle Stadtbewohner*innen und bespielt als BAUSTELLE UTOPIA verschiedene Orte im gesamten Stadtraum. RODEO 2020 wollte sich schon im Mai, Juni und Juli auf Tour begeben – vom Hasenbergl nach Neuperlach und vom Hauptbahnhof über den Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten nach Berg am Laim – quer durch die Stadt. Das Festival will sich zusammen mit ganz unterschiedlichen Künstler*innen auf den Weg machen, um auf diesen Routen über Themen wie Gentrifizierung, Rassismus oder die Suche nach dem Urbanen in München nachzudenken und zu diskutieren.

    Weitere Informationen zu Rodeo 2020_Baustelle Utopia unter www.rodeomuenchen.de

    Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK