• Sa | 3 | Jul | 2021 | 17:00 UHR | Theatron im Ostpark
    EINTRITT FREI | EINLASS: 16:30
    HoodWood 2021 - Tag 4

    Die Veranstaltung findet im Theatron im Ostpark statt.
    Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um Voranmeldung!
    Wir übertragen an diesem Tag auch das Viertelfinale der diesjährigen Fussball-EM um 21:00!

     

    THEATER MIT BÜHNENWERK: WAS VOM DRAMA ÜBRIG BLIEB | MI – FR | 18:30 UHR | SA & SO | 17:00 UHR
    In einer vielleicht gar nicht so fernen Zukunft,  42 Jahre nach dem Zusammenbruch der Zivilisation wir wir sie kennen: Auf der Suche nach Dingen aus der alten Zeit durchstreift eine Truppe von Artefaktjägern die verlassenen Dörfer und Städte. Der neueste Fund: eine alte Metallkiste. Darin merkwürdige Texte und seltsame Kleider und Gegenstände. Der alte Archivar, einer der letzen Überlebenden aus der Zeit vor dem Umbruch, kann sich dunkel erinnern: Theater. Da war mal was. Gespielte Geschichten und so. Der Hauptmann will es genau wissen, und so werden Fragmente aus uralten und noch-nicht-ganz-so-alten Stücken aus dem Staub gehoben und zu neuem Leben erweckt.
    Was vom Drama übrig blieb. Eine Retrospektive auf 2500 Jahre Theatergeschichte und 5 Jahre BühnenWerk Open-Air mit Ausschnitten aus Antigone, Die Räuber, Faust, Ein Sommernachtstraum und Der Herr der Fliegen. Es spielen SchülerInnen der Europäischen Schule München, Regie: Iris Krause, Ausstattung: Marc Alexander Haas.

     

    ANNA JANINA: EIN STARKES STÜCK | SA | 18:15 UHR
    märchenhaftes Musikkabarett
    „Also, ich finde es ja ein starkes Stück, dass viele Mädchen heute noch angezogen und erzogen werden, als ob „Prinzessin“ ein solides Berufsziel sei. Bei mir war das anders, ich wusste als Kind schon, dass ich später mal eine solide Hexe werde!“
    Anna Janina hat ihr Märchenbuch ausgegraben, Staub aufgewirbelt und ihren musikalischen Zauberteppich in Startposition gebracht: Starke Frauen aufgesessen, Märchenprinzen festgeschnallt! Los geht die zauberhaft komische Reise zu unseren wilden Träumen, entfesselten Wünschen und all den „zehn Frauen“, die wir gleichzeitig sein können! Mit Witz und Charme und großen Liedern singt und swingt sich Anna Janina durch diesen magischen Abend geballter Frauenpower, der alles will und nur das beste liefert.
    Ein märchenhaftes Musikkabarett mit geschliffenen Texten und echten Perlen deutscher Liedgeschichte, unter das sich zum ersten Mal auch eigene Kompositionen der jungen Chansonette Anna Janina mischen, ganz nach dem Motto: „Ich bin mein eignes Glück, ich bin ein starkes Stück!“

    Regie und Gesang: Anna Janina
    Am Klavier: Jascha Nakladal
    Anna Janina ein starkes Stück
    Foto: Julian "Joules" Hagen
     

    SOPHIA ZOE & THE NAKED GROOVE | SA | 19:45 UHR
    Musik für die Seele: "Free spirit, free acting, and an independent mind", lautet eineSongzeile der jungen münchner Musikerin
    Sophia Zoe. Warme Töne, soulige Riffsgepaart mit lyrischem Tiefsinn und der spritzige Groove ihrer neuen Band bieten dasperfekte Mittel gegen die Pandemiemelancholie.
    Vor etwa einem Jahr erschien das Debüt-Musikvideo „Fish In The Sea“ der Band SophiaZoe & the Naked Groove. Die junge Pianistin, Singer- und Songwriterin Sophia Zoe plante ihre Band in Konzerten in ganz Deutschland vorzustellen, doch Corona drückte kurzzeitig die Pausetaste. Nun ist mit den zu erwartenden Lockerungen in den Kulturbetrieben auch die Euphorie des Münchener Trios mit ihren groovigen Songs aus Soul, R&B und Fusionwieder entflammt.
    Viel Gefühl und Feingeist verbergen sichhinter den Texten der lebendigen Künstlerin Sophia (Kompositionen; Vocals, Piano), die gleichzeitig Philosophie studiert. Zusammenmit ihren Bandkollegen Daniel Stockhammer (Drums; Absolvent der Musikhochschule München) und Joe Langel (Bass; Musikerbeim SWR1) präsentiert sie seit April 2020ihre Songs, „als dränge ihr raumfüllender,souliger Gesang ins Herz“, so die SüddeutscheZeitung.

     
    Foto: Justin Lichtenfels

    UNTERBIBERGER HOFMUSIK | SA | 21:00 UHR
    DAHOAM und RETOUR so heißt das neue Programm der UNTERBIBERGER HOFMUSIK – ein furioser musikalischer Ritt rund um den Globus, auch wenn die Musik in den ersten Sekunden noch heimatlich verortbar scheint: „Typisch bayerisch“ glaubt man hier zu wissen, wenn die ausgefuchsten Musiker der UNTERBIBERGER HOFMUSIK loslegen…um sich schon bald darauf jenseits der Alpen – oder auch ganz woanders wiederzufinden!
    „Wir möchten mit unserer Musik Grenzen überwinden und Menschen und Kulturen einander näher bringen. Niemals hätten wir geglaubt, dass sich mit zwei, drei kleinen Schritten solch große kulturelle Entfernungen überbrücken lassen. Und dass die Ernsthaftigkeit unserer Auseinandersetzung mit anderen Kulturen nicht nur akzeptiert, sondern so freudig begrüßt wird, freut uns ungemein. – Wir fühlen uns als bayerische Musiker und musikalische Weltbürger gleichermaßen.“ (Zitat: Franz Himpsl)

    Unterbiberger Hofmusik Foto Lena Semmelroggen/Smashing Snapshots
    Foto: Lena Semmelroggen / Smashing Snapshots

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK