• ab Fr | 28 | Jan | 2022* | 20:15 UHR | Pepper
    AK: 15,- EUR | ERMÄSSIGT: 8,- EUR | EINLASS: 19:30
    ENTFÄLLT: JEKYLL UND HYDE

    DIE VERANSTALTUNG MUSS LEIDER ENTFALLEN UND WIRD SCHNELLSTMÖGLICH NACHGEHOLT!

    In einer Stadt passieren merkwürdige Dinge. Es wird von einem Unbekannten berichtet, der weder Gesetz noch Moral respektiert, und die Bewohner ein ums andere Mal in Aufruhr versetzt. Diese zwielichtige Gestalt scheint noch dazu in Verbindung mit einem der ehrbarsten Bürger dieser Stadt zu stehen: Dr. Henry Jekyll. Besonders dessen gute Freundin und Juristin Utterson ist besorgt. Handelt es sich um Erpressung oder andere kriminelle Machenschaften? Als Jekyll ihr den Auftrag gibt sogar sein Testament zugunsten eines gewissen Mr. Hyde zu ändern, versucht sie ihn zur Rede zu stellen. Die Lage eskaliert, als ein Mord geschieht und Hyde als der Täter gesucht wird.

    „Jekyll und Hyde“ nach Robert Louis Stevensons „Der merkwürdige Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ zeigt wie ein Mensch an den Zwängen der Gesellschaft zerbricht, wie das Halten der Balance zwischen Selbstkontrolle und Kontrollverlust misslingt.

    „Theater im Zwielicht“ überträgt das Thrillergenre, das eigentlich Film und Roman zugeordnet wird, auf die Bühne. Das Theaterkollektiv nutzt Schattentheater als zentrales Stilelement seiner Inszenierungen. Neben den Vorgängen auf der Bühne, öffnet sich dem/der Zuschauer/in auf der Schattenleinwand eine Projektionsfläche für eigene Assoziationen.

    MIT: CARINA BERNRIEDER | JAMAL BRAUN | JENNY BRILL | LEON SANDNER | REGIE: JENNY BRILL

     

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK