• ab Di | 29 | Nov | 2022* | 09:00 UHR | Kulturhaus
    3€ | EINLASS UM 8:45 UHR | 10:45 UHR
    CEREN ORAN & MOVING BORDERS: ELEFANT AUS DEM EI

    SCHULVORSTELLUNG

    Ceren Oran & Moving Borders: ELEFANT AUS DEM EI

    Tanz und Puppenspiel für Kindergartenkinder und für Grundschulkinder.

     Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=vyJfiVlb8m8&feature=youtu.be

     

    Tanz, Puppenspiel und Live-Musik sind die Zutaten dieses Tanztheaterstücks, in dem vier Performerinnen und Performer einen Elefanten durchs Leben begleiten. Immer wieder steht er vor neuen Herausforderungen. Percussion und Querflöte, Lebensrhythmus und Melodie verführen die jungen Zuschauer aus ihrem Alltag in eine Welt, in der ein Elefant aus dem Ei schlüpft, in eine Welt voller Fantasie. In eine Welt, in der Träume fliegen können. Eine Musikerin, ein Musiker und eine Tänzerin sind von Anfang an der Seite des Elefanten, unterstützen ihn, wenn er noch ganz klein ist, spielen mit ihm, wenn er größer wird und lehnen sich schließlich an ihn an, wenn er sie überragt. Sie wachsen gemeinsam mit ihm im Verstehen und Verstanden werden. Elefant aus dem Ei ist ein Stück über das Heranwachsen und Entfalten, über Wandel und Freundschaften, die Unmögliches möglich machen.

     

    Künstlerische Leitung, Choreographie: Ceren Oran
    Tanz: Laura Manz, Roni Sagi
    Chorographie, Puppenspiel und -gestaltung: Roni Sagi
    Musik und Gesang: Tuncay Acar, Magdalena Kriss

    Illustration: Christoph Gredler
    Dramaturgische Begleitung: Susanne Lipinski
    Produktionsleitung: TANZBÜRO MÜNCHEN

    Premiere: 2017

     

    PRESSESTIMMEN:

    Elefantisch.  Ceren Orans zweites Münchner Tanztheaterstück für die Allerkleinsten: sensibel und mirakulös…In Ihren Kindertanzproduktionen schafft es Ceren Oran als Taenzerin mit plastischen, aber nie platt bebildernden Bewegungen und offenem Blick auch die Jüngsten für diese stumme Sprache zu begeistern als Choreografin kreiert sie Stücke zum „Ah“ und „Oh“ Rufen, aber ganz ohne Niedlichkeitsterror und mit feinem Sinn für die richtige Dosierung aller beteiligter Künste, Farben und Formen. Für diese Altersgruppe hat das in München (noch) Saltenheitswert.“ Sabine Leucht im Münchner Feuilleton, 1.11.2017

     “Im Gegensatz zu zahlreichen zeitgenössischen Tanzperformances für Erwachsene findet „Der Elefant aus dem Ei“ wie auch die vorherigen Performances der in München lebenden Türkin Ceren Oran ein großes Publikum, das auf wunderbar spielerische Weise an das Theater herangeführt wird und begeistert einsteigt. Und ganz nebenbei: wohl dem Erwachsenen, der ein kleines Kind in der Familie oder dem Freundeskreis hat, mit dem er dort hingehen darf. Wenn wir solche Projekte besuchen und unterstützen, dann haben wir auch morgen ein Publikum für Tanz und Theater. Absolut empfehlenswert. Mehr davon. Punkt.” Nina Hümpel im Tanznetz, 18.11.2017

    Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und den Bezirk Oberbayern sowie die Kulturstiftung der Stadtsparkasse München. Die Wiederaufnahme Vorstellungen sind gefördert Förderung durch den Freistaat Bayern und den Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V.  In Kooperation mit Tanzbüro München und Tanz und Schule e.V./Fokus Tanz. Ceren Oran ist Mitglied der Tanztendenz München.

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK