• ab Sa | 1 | Apr | 2023* | 19:00 UHR | Pepper
    AK: 15€ | ERMÄSSIGT: 8€ | EINLASS 18:30 UHR | 17:00 UHR
    IL LUNGO VIAGGIO

    Nach der Kurzgeschichte von Leonardo Sciascia.

    Das Projekt ist eine Inszenierung der Kurzgeschichte von Leonardo Sciascia „Il lungo viaggio“ (die lange Reise), die Pflichtlektüre für das Abitur im Fach Italienisch in Baden-Württemberg ist. In der Kurzgeschichte „Il lungo viaggio“, die im Band „Il mare color del vino“ 1973 erschien, thematisiert Leonardo Sciascia das Phänomen der illegalen Auswanderung und die entscheidende Rolle der Menschenhändler. Das Stück spielt auf Sizilien in den 60er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts. In der Nacht sammeln sich am Strand einige Menschen. Sie bereiten sich vor, um eine lange Reise in die USA zu unternehmen. Nur zwei Wertsachen nehmen sie mit: Die Hoffnung auf ein besseres Leben und 250.000 Lire für ihren Schleuser. Nach elf Nächten Kreuzfahrt landen sie an der Küste eines Landes, das der Schleuser als Amerika verkauft. Sie müssen aber bald feststellen, dass sie einfach in einer anderen Ecke Siziliens gelandet sind und dass sie betrogen wurden.

    Besetzung: Mutter: Emilia Milazzo, Vater: Stefan Kurbel, Tochter: Francesca Simone-Tufano, zwei Brüder: Giovanna Mungai, Nino Quattrone, ein Mann aus Nissoria: Olaf Engel, eine Frau: Sabine Schemske

    Il signor Melfa, der Schleuser: Luca Damiani

    Regie: Lucina Micale

    Bühnenbild: Christian Schröder

    Jetzt reservieren!
    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website akzeptieren sie die Verwendung von Cookies. OK